nur 251 Tage…

nach Abschieben des Mutterbodens bis zur Hausabnahme sind vergangen. Bei der gemeinsamen Begehung mit dem Bauleiter wurden noch offene Punkte im Protokoll festgehalten. Diese sollen innerhalb der nächsten zwei Wochen behoben werden.

Alles in allem sind wir zufrieden mit dem Ablauf. Es gab so gut wie keine Leerlauf Zeiten während des Baus, wenn man von den Bauferien mal absieht.

Unsere Küche wurde auch schon diese Woche aufgebaut.

 

hausbau-tag-248-011

Auch die ersten Möbel sind schon aufgebaut.

hausbau-tag-248-002

Das Bad nach Lieferung der Restlichen Sanitärartikel

hausbau-tag-248-044

Briefkasten darf natürlich auch nicht fehlen…

hausbau-tag-248-051

Endspurt

die letzten Arbeiten sollen nächste Woche Ausgeführt werden. Es fehlt leider immer noch die restliche Sanitärausstattung. Klappt alles dann planen wir zum Wochenende die Abnahme durchzuführen.

Der Vinylboden im Obergeschoss wurde auch komplett verlegt. Wir wollten unbedingt eine Farbliche Anpassung zu den Bodenfliesen im Bad bzw. zur Optik der Treppe. Ich denke das ist auch sehr gut gelungen.

 

Wie Smart darf das neue zuhause denn sein?

Diese Frage haben wir uns zuvor auch gut überlegt und ziemlich schnell festgestellt das zwar technisch nahezu alles möglich ist, aber in der Praxis vieles doch recht überflüssig erscheint. Bei der Rolladensteuerung wurden wir aber doch noch schwach. So sind insgesamt zehn Rollladen elektrisch steuerbar. Das ist aber noch nicht Smart… Stimmt, übergeordnet gibt es einen Zentralschalter mit dem Mann Wahlweise alle auf einmal Auf- oder Abfahren lässt. Zudem kann man verschiedene Programme anlegen mit Uhrzeiten zu denen die Verfahr befehle umgesetzt werden. Wichtigstes Feature für uns war jedoch die Möglichkeit über die integrierte Astrofunktion die Läden automatisch hoch oder runterfahren zu lassen. Astro bedeutet dass sich die Fahrzeiten nach dem Sonnen auf- oder Untergang automatisch anpassen. So spart man sich morgens wie abends die Mühe alle manuell zu bedienen.

Natürlich kann jeder einzelne weiterhin über einzelne Taster gesteuert werden.

 

Im Bad haben wir uns ein Unterputzradio der Firma Jung einbauen lassen. Hier haben wir sogar Stereosound mit insgesamt zwei Lautsprechern.

Wer kennt nicht die Situation wenn er im Bett zum Tablet oder Handy greift und merkt der Akku ist fast leer. Bevor jetzt wieder ein Netzteil irgendwo in eine Steckdose gefummelt wird, dachten wir uns es wäre doch praktisch wenn nur das Ladekabel in die USB Buchsen zu stecken und fertig. Insgesamt spart man sich den Platz für eine weitere Steckdose da ja zwei Buchsen verfügbar sind.

Unsere Küche soll bereits am Dienstag und Mittwoch kommen. Wir sind also gespannt wie sie in unseren Räumen aussieht.

Malerarbeiten

Endlich haben wir alle Malerarbeiten abgeschlossen. Für alle die das auch wie wir in Eigenleistung machen möchten haben wir ein paar Fakten für euch.

Insgesamt haben wir ca. 320 Arbeitsstunden investieren müssen. Folgendes Material wurde benötigt:

  • 25Kg Gipsspachtel
  • 20 Liter Tiefengrund
  • 39 Rollen Raufasertapeten, entspricht einer Länge von ca.1,3 Kilometern
  • 38 Packungen Spezialkleister
  • 185 Liter Wand und Deckenfarbe
  • 160Kg Fertigputz mit 2mm Kornstärke
  • Unmengen an Kreppband

Hier das Ergebnis:

 

hausbau-tag-227-031hausbau-tag-227-040hausbau-tag-227-044hausbau-tag-227-056hausbau-tag-227-074

Wir haben fast ausschließlich eine 52er Raufasertapete verwendet. Warum? In den ersten zwei Jahren können nach dem Bau durchaus noch Risse durch Schwindspannung entstehen. Eine Raufasertapete wirkt hier Rissüberbrückend. Natürlich auch nicht im Bereich zwischen Mauerwerk und Gipskartonplatten. Hier hilft nur eine elastische Verfügung nach einer Wartezeit.

Als Wandfarbe haben wir hochwertiges Malerweiss aus dem Farbfachhandel verwendet. Den Farbton der weißen Wand und Deckenfarbe haben wir entsprechend den Türzargen sowie später den Sockelleisten abtönen lassen. Der Farbton ist RAL 9010.

Da wir uns eine weiße Wohnwand, sowie Garderobenmöbel und Küche ausgesucht haben, entschieden wir uns die Wände im Hintergrund der Möbel mit einem grauen Farbton zu hinterlegen um einen Kontrast zu schaffen. Der verwendete Farbton ist: NCS S2500-N.

Im Bad haben wir die Decke Tapeziert und an den Wänden einen 2mm Reibeputz verwendet. Das gleiche haben wir mit den Schornsteinwänden sowie die Wand im Treppenaufgang gemacht.

Was fehlt jetzt noch alles? Die restlichen Sanitärartikel die wohl bis spätestens Ende KW4 installiert werden. Der Vinylboden im OG soll nächste Woche verlegt werden. Zum Schluss folgt noch der Einbau der Türblätter.

Momentan rechnen wir mit einer Abnahme bis Ende Januar.

 

Treppe wurde eingebaut und Fliesen verlegt

Endlich wurde mit der Montage unserer Treppe begonnen. Wir haben uns nach langem hin und her für eine Freitragende Bolzentreppe mit 70mm Stufen aus Akazie entschieden. Das Edelstahlgeländer wird im Laufe der nächsten Woche kommen.

Die Fliesenleger waren auch sehr fleißig. Bis auf ein paar kleine Ecken wurden schon fast alle Kellerfliesen verlegt. Wir haben uns bewusst für eine hellere Variante entschieden, da logischerweise nicht allzu viel Tageslicht in die unteren Räume eindringt.

Es wurde auch wieder ein gutes Stück Tapeziert am Wochenende. Das ein oder andere Hindernis gibt es noch zu überwinden wie Mann auf dem Bild sehen kann.

 

Haus fertig verputzt und beginn der Fliesenarbeiten

Das Gerüst wurde inzwischen wieder abgebaut. Es fehlen leider immer noch die Beiputzarbeiten innen. Wir hoffen dass es diese Woche noch klappt.

Es wurde auch schon mit den Fliesenarbeiten begonnen. Leider „Zahnen“ die Fliesen die wir uns im EG ausgesucht haben zu sehr. Das heißt sie sind schlichtweg zu uneben. Bei einem Quadratmeterpreis von 45€/qm² sollte das definitiv nicht der Fall sein. Uns wurde Angeboten dieselbe Fliese im Format 60X60cm anstatt 30X60 zu nehmen. Kostenneutral versteht sich.

Im OG haben wir am Wochenende begonnen die Decken und ein paar Wände mit Raufaser zu tapezieren.

 

hausbau-tag-185-043hausbau-tag-185-027hausbau-tag-185-013

Dachausbau…

ist jetzt vollständig abgeschlossen.

Momentan arbeiten die Handwerker noch an der Fertigstellung des Aussenputzes.

Für unsere geplante Eigenleistung wurden auch schon ein paar vorarbeiten wie das abspachteln der Filigrandecke sowie dem auskratzen der Stoßfugen getätigt. Selbige sollen am Wochenende zum ersten mal gespachtelt werden.

hausbau-tag-165-012hausbau-tag-165-010hausbau-tag-165-009hausbau-tag-165-002